Katholische junge Gemeinde - Ruhbank, Lemberg, Erlenbrunn, Simten
Online: 40
Heute: 30
Gestern: 65
Gesamt: 427190
Stand Februar 2017
Derzeit keine Aktualisierung
KjG-Rules-Logo
Wir, die KjG Rules
19 'Rulies' weist die KjG Rules am Beginn des Jahres 2017 auf: Sarah F., Florian, Helena, Diana, Catrin, Max, Emilia, Louisa, Sarah P., Christoph, Charlotte, Jan, Katrin, Verena, Susanne, Carlo, Johannes, Julius und Michelle. Wir bleiben damit ein weiteres Jahr stabil und öffnen uns für die Schwesterngemeinden der "Hackmesserseite".

Blick in die Geschichte der KjG Rules:

Die drei südlichen Pirmasenser Stadtteile Niedersimten mit Obersimten, Ruhbank, und Erlenbrunn sowie die zur Verbandsgemeinde Pirmasens-Land gehörende Ortschaft Lemberg (seit 2007 mit Ruppertsweiler) bildeten jahrzehntelang das Gebiet der Pfarreiengemeinschaft (Nieder-)Simten. Seit 1962 teilten sich die vier katholischen Gemeinden Herz-Jesu (Niedersimten), Maria vom Frieden (Ruhbank), St. Josef (Erlenbrunn) sowie St. Michael (Lemberg) - von einer kurzen Zwischenphase abgesehen - einen gemeinsamen Pfarrer: Josef Freiermuth.

Im Jahr 1970 wurde der Diözesanverband der KjG gegründet. Die Ursprünge der verbandlichen Kinder- und Jugendarbeit in der Pfarreiengemeinschaft Simten liegen mangels schriftlicher Quellen im Dunkeln.

Spätestens seit dem Einsatz der Gemeindereferentin Gertrud Nett ab dem Jahr 1982 gab es zahlreiche Jugendwochenenden und Kinderfreizeiten und Jugendliche besuchten die Gruppenleiter-Ausbildungen der KjG.

1988 darf als Gründungsjahr unserer KjG-Pfarrei-Gemeinschaft gelten, denn aus diesem Jahr stammt die erste greifbare Mitgliedermeldung und weist 15 KjG-Mitglieder in Niedersimten aus. Auch wenn die Zuordnung der Jugendlichen bei den weiteren Meldungen zwischen allen vier Gemeinden wechselte (vgl. Schaubild), ist erwiesen, dass die Jugendliche immer aus allen Teilen der Pfarreiengemeinschaft kamen - also auch Ruppertsweiler und Obersimten.

Unter Gemeindereferentin Andrea Guckert-Lauer wurde die erfolgreiche Arbeit unter dem Namen KjG Lemberg mit vielen verschiedenen Veranstaltungen und Aktivitäten weitergeführt. In dieser Zeit wurde auch der Jugendraum an das Jugendheim Lemberg angebaut.

Immer wieder haben sich Jugendliche aus unseren Gemeinden über die Grenzen der Pfarrei hinaus für die Sache der KjG eingesetzt z.B. Christina Demmerle, Daniel Zwick, Diana Garcia in der Leitung der Diözesanebene der KjG, Florian Friedrich im Diözesanteam. Von 2002-2005 war Max Kölsch von der Ruhbank Mitglied in der Bezirksleitung Südwestpfalz. Besonders erwähnenswert der Einsatz von Sarah Frey und Helena Fuchs im BdkJ Südwestpfalz ab dem Jahr 2016.

Durch einen starken Mitgliederzuwachs in Niedersimten 2002-2004 und ab 2003 auch in Erlenbrunn verstärkten sich die Bestrebungen, eine KjG-Pfarreiengemeinschaft unter einem Namen für alle vier Gemeinden zu bilden. Aus den Anfangsbuchstaben der Gemeinden entstand so der gemeinsame Name: ′KjG Rules′.

Ab Mitte 2005 programierte Max Vogel mit inhaltlicher Unterstützung von Carlo Wingerter die Homepage www.kjg-rules.de, die am 23.01.2006 zum ersten Mal online ging.

Eine großzügige finanzielle Unterstützung aller KjG-Gemeinschaften durch den Bezirk Südwestpfalz führte zu unserem eigenen "KjG Rules"-T-Shirt (rechts), das grafisch an das 72-Stunden-T-Shirt der Aktion von 2009 (links) anknüpft. Maßgebende Idee ist die englische Bedeutung des Wortes 'rule' - regieren, bestimmen bzw. Maßstab. Wie der Löwe als König der Tiere, ist der Träger stolzes Mitglied unserer Pfarreigruppe des Jugendverbands KjG. Die Krone ziert ein sogenannter "Seelenbohrer", das Symbol des Verbands.

Im Zuge der Reform "Gemeindeseelsorge 2015" wurden die Pfarreiengemeinschaften Simten und Eppenbrunn zu einer einzigen Pfarrei zusammengefasst. Seit der Zusammenführung als Pfarrei St. Wendelinus, Trulben, mit dem Jahr 2016 verzeichnet die KjG Rules, wie aus dem Schaubild (s.o.) ersichtlich, auch Mitglieder aus der früheren Pfarreiengemeinschaft Eppenbrunn.

Das knüpft an an eine langjährige KjG-Tradition auf der "Hackmesserseite": in Trulben 1985-1988, in Eppenbrunn 1985, 1989 u. 1992, in Vinningen 1994-1998 und nochmals in Trulben 2000-2004.

Die Bildergalerien verschaffen einen guten Überblick über die vielen Veranstaltungen und Aktivitäten der KjG Rules und das Gemeindeleben in 'RuLES" der Jahre 2000 bis 2016.

Seit 2017 folgt Pastoralreferent Bernd Adelmann als Geistlicher Leiter auf Pastoralreferent Carlo Wingerter.

Stand: 11.02.2017, C.W.
horizontal line

KjG-Logo
Mitglied werden in der KjG Rules

Es freut uns, dass Du Dich für uns interessierst.

Wir wissen nicht, ob Dich eher unsere Grundlagen und Ziele überzeugt haben oder ob Du an einer gelungenen Aktion in Deiner Pfarrgemeinde, Deines Bezirks oder der Diözesanstelle teilgenommen hast, ob Dich die Möglichkeiten für eigenverantwortliches und selbstbestimmtes Engagement faszinieren oder ob Dich einfach der Zusammenhalt und die Solidarität in Deiner KjG-Gruppe und von vielen tausenden KjG-Mitgliedern beeindrucken.
In jedem Fall haben wir damit bereits gute und gewichtige Gründe genannt, von denen jeder einzelne ausreicht, um in die KjG einzutreten.

Mitglied bei uns zu werden ist denkbar einfach. Lade Dir mit Hilfe des Links weiter unten die Beitrittserklärung herunter, drucke sie zweifach aus und gebe beide vollständig ausgefüllt bei der Pfarrleitung ab - in unserem Fall am besten bei unserem Pastoralreferenten Carlo Wingerter. Das war's schon.

Wenn Du den Mitgliedsbeitrag von 24,00 € für das laufende Jahr (Eintritt 2. Jahreshälfte - Beitrag reduziert!) entrichtet hast, erhältst Du Deinen Mitgliedsausweis und bist sofort stimmberechtigtes KjG-Mitglied in Deiner KjG-Pfarreiengemeinschaft. Die Einzugsermächtigung erleichtert uns den Umgang mit den Beiträgen erheblich und wird sehr, sehr sorgfältig und vertrauenswürdig behandelt.

Jedes neue Mitglied stärkt unsere Gemeinschaft und kann ganz einfach neue Impulse und Ideen in unsere Gruppe sowie in unsere Aktionen und Projekten einbringen.

Noch weitere Fragen? Kein Problem, unter Tel.: 06331/450 320 wird Dir in jedem Fall weitergeholfen.

Alles ganz einfach! Hier findest Du die die Beitrittserklärung im pdf-Format zum Ausdrucken und Ausfüllen.


horizontal line